Die Zusammenarbeit mit Familien wertschätzend und konstruktiv gestalten – auch in herausfordernden Situationen

A

Eine Erziehungspartnerschaft zwischen Sorgeberechtigten und pädagogischen Fachkräften ist ein fest verankerter Auftrag für pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen. Familienformen haben sich verändert und sind heterogen geworden. In den letzten Jahren verändert sich die Zusammenarbeit von Familien und Kindertageseinrichtungen kontinuierlich, gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird daher auch in den verschieden Ländergesetzen für Kindertageseinrichtungen und deren Bildungsplänen festgehalten.

Ohne eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern kann der pädagogische Auftrag von Kindertageseinrichtungen nur schwer erfüllt werden. Uns allen ist bewusst, dass Eltern heute häufig andere, oft innovative Formen der Zusammenarbeit benötigen. Diese Fortbildung soll Ihnen Gelegenheit geben, sich fundiert mit der Weiterentwicklung dieser wichtigen Aufgabe in Ihrer Kindertageseinrichtung zu befassen.

Referent*in: Doris Schröter
Seminargebühr: 120 Euro je Teilnehmer*in